Warum LIPUTS?

Weil die  Gesellschaftsstruktur (weltweit) in „extremis“ aus den Ruder läuft!

Der eigentliche Ursprung meiner Arbeit, war die Suche nach einem einfachen und gerechten Steuersystem. Mit gerecht meine ich, dass alle Bürger Steuerabgaben nach ihren persönlichen materiellen Möglichkeiten leisten sollen. Dass dem nicht so ist zeigen die Steuerkurven.

Da kann wirklich niemand behaupten, der Gerechtigkeit wäre Genüge getan.

Aber warum haben wir in der heutigen Zeit immer noch ein solches Steuerkonstrukt? Und alle zielen sie auf die grosse Masse an Menschen – nicht auf die grosse Masse an Werten.

Das kommt mir vor wie im Mittelalter, wo Könige, die Kirchen, Gutsbesitzer, etc. dem arbeitenden Volk den Zehnten abverlangten um Schlösser zu bauen, Kriege zu führen, oder ganz einfach um im Überfluss zu leben, etc. Diese Art Ressourcenbeschaffung ist bis heute geblieben. Jeder Staat speist seine Bedürfnisse indem er dem Volk einen Teil vom Lebenssubstrat entzieht – Nicht mehr hoch zu Ross, dafür Digital. Nur der Verwendungszweck hat am ein- oder anderen Ort geändert.

Eine verwandte Art der Mittelbeschaffung ist die Ausbeutung und das Lohndumping. Diese Art der Bereicherung nutzen vor allem Firmen, allerdings nicht um soziale Bedürfnisse der Mitarbeitenden abzudecken. Hier geht es nur um das Anhäufen von unermesslichem Kapital – und damit um Macht.

Eine unschöne Nebenerscheinung sei hier auch noch erwähnt. Die schleichende Enteignung und/oder Vertreibung. Überall wo die Betuchten unserer Gesellschaft in grösseren Mengen anzutreffen sind, wird das normale Fussvolk verdrängt, weil es die dort anfallenden Land und Mietpreise nicht mehr stemmen kann.

 

Sich solchen Auswüchsen entgegen zu setzen, könnte dem kommunistischen Gedankengut attestiert werden. Leider bevormunden kommunistische Staaten das Volk dermassen, dass ein Streben nach mehr, dem einzelnen Menschen nichts mehr bringt und damit Lebenslust und Wertschöpfung unterdrückt werden. LIPUTS dagegen will nicht enteignen, es will Leistungswillen und Lebensfreude der Menschen steigern.